Startseite Sonderfahrten Sonderfahrt 2006

Sonderfahrt 2006

Am 13. August 2006 fand nach über einem Jahr Pause wieder eines Sonderfahrt unter Mitwirkung des Vereins Bergische Bahnen / Förderverein Wupperschiene e. V. statt. Die federführende Organisation lag diesmal jedoch nicht bei unserem Verein selbst, sondern bei "Volker Begas, Erlebnisfahrten & Veranstaltungsservice". Wir waren jedoch allein für die Bewirtschaftung des Zuges verantwortlich. Als Fahrzeug kam wieder die vierteilige Schienenbusgarnitur des Fördervereins Schienenbus Menden e. V. zum Einsatz.

Das Ziel unserer Fahrt war das Bahnhofsfest in Kaldenkirchen, anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Eisenbahnstrecke Venlo – Kaldenkirchen – Viersen. Zusätzlich gab es auch noch ein großes Stadtfest, da die Stadt Nettetal, zu der auch Kaldenkirchen gehört, den 800. Jahrestag ihrer ersten urkundlichen Erwähnung und 150 Jahre Verleihung der Stadtrechte feierte. An Programm wurde im Kaldenkirchener Bahnhof unter anderem geboten: Führerstandsmitfahrten, große Fahrzeugschau, Modellbahnausstellung, Stände von Zoll, Polizei, Bundespolizei, Feuerwehr und THW.

Der Start der Sonderfahrt war in Hagen. Zustiege waren in Wuppertal-Oberbarmen, Wuppertal Hbf, Wuppertal-Vohwinkel und Düsseldorf Hbf möglich. Danach ging es dann über Neuss Hbf, und Korschenbroich nach Mönchengladbach Hbf, wo wir an den Sonderzug der Eisenbahnfreunde Betzdorf aus Siegen angekuppelt wurden, mit dem wir dann gemeinsam nach Kaldenkirchen fuhren. Nach kurzem Aufenthalt und Fahrgastwechsel ging die Fahrt dann über Rheydt Hbf und Wegberg zum SIEMENS-Prüfzentrum Wildenrath. Dort absolvierte die Schienenbusgarnitur einige Runden auf dem großen Testring, bevor eine kleine Führung über das Gelände anstand. Danach ging die Fahrt auf kürzestem Weg zurück nach Kaldenkirchen, wo dann die Fahrgäste mit Ziel Wuppertal / Hagen wieder eingestiegen sind. Gegen 18 Uhr haben wir Kaldenkirchen dann wieder gen Heimat verlassen. Die Fahrt war doch sehr gelungen, da es der einzigste schöne Tag einer sonst ziemlich verregneten Woche war. Wir hoffen, dass die Fahrt allen Fahrgästen gefallen hat und wir demnächst wieder zu einen neuen Ziel starten können.

Der Führerstand des VT98 mit Lokführer und sehr interessiertem Nachwuchs.
Galerie

Stand: 13.06.2012